Ulrichs Werkbank

XMLinse

QuellcodeAnleitung

 

XML-Inhalte an Java-Objekte binden

Die XMLinse erleichtert das Lesen von XML-Inhalten indem eine einfache Möglichkeit der Bindung an Java-Klassen geschaffen wird.

Annotationen

Die Setter-Methoden einer beliebigen Java-Klasse müssen lediglich mit der Annotation XmlElement versehen werden. Anschließend kann die XMLinse verwendet werden, um die betreffende Klasse mit XML-Inhalten zu befüllen.

Absolute Pfade

Absolute Pfade für XML-Elemente in der Schreibweise pfad.zum.xml.element, erlauben es, den Fundort einzelner XML-Elemente im XML-Datenstrom auszumachen. Im Elementnamen sind die Namen aller übergeordneten XML-Elemente enthalten.

Mehrfache Bindung

Die Annotation XmlElement kann verschiedene XML-Elemente bezeichnen und damit eine einzelne Java-Methode verschiedenen Ausprägungen einer XML-Struktur zuordnen. Redundanzen werden so wirksam ausgeschlossen.

Keine If-then-else Konstrukte mehr

Die generische Logik der XMLinse kommt ganz ohne unübersichtliche if-then-else-Konstrukte aus. Gerade komplexere XML-Strukturen profitieren von einem gleichbleibenden schlanken Bindungskonzept

Spezialfälle

Das Lesen von XML-Inhalten mit der XMLinse ist auf die allermeisten XML-Strukturen ohne Anpassung anwendbar. Zusätzlich hält der Mechanismus der XMLinse mit den Schnittstellen LeseSchalter und VerarbeitungsLauscher flexible und einfache Möglichkeiten der Erweiterung bereit, die für spezielle Konstellationen angewendet werden können.

Schnell und einfach, geringer Ressourcenbedarf

Die XMLinse setzt auf die StAX API für sequenzielles Lesen von XML auf und kommt mit den Standards des Java Runtime Environments aus. Das verspricht hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit und geringen Ressourcenbedarf

Voraussetzungen

Zum Einsatz der Klassenbibliothek XMLinse ist nur ein Java Runtime Environment (JRE) erforderlich. Für den Einsatz mit Java vor Version 1.6 wird zusätzlich die StAX API benötigt. Das JRE ist auf vielen Systemen bereits vorhanden und z.B. bei folgenden Stellen frei erhältlich

Verwendung

Zum Einsatz der XMLinse wird die Datei XMLinse.jar aus dem Verteilpaket in den Classpath der betreffenden Anwendung kopiert. Näheres beschreiben die Anleitung und die API-Dokumentation.

Lizenz

Die XMLinse ist freie Software und wird unter den Bedingungen der GNU General Public License zur Verfügung gestellt.

Gefällt Ihnen die XMLinse oder setzen Sie die Komponente ein? Überlegen Sie, welchen Nutzen sie für Sie schafft und unterstützen Sie freie Software.